INSTATIK - Der Trainings-Spezialist für Präsentation und Verkauf



Reklamationsmanagement

Beschwerdemanagement ist ein Umsatzfaktor, der von den meisten Unternehmen noch nicht voll ausgeschöpft wird.
Daher muss das Beschwerdemanagement auch als ein Motor des Unternehmenserfolgs erkannt werden.

Reklamationsmanagement und der Umgang mit Beschwerde und Reklamation darf in einem Unternehmen nicht zu einem ungeliebten Kind werden.
Stattdessen muss Reklamationsmanagement als Grundpfeiler des Unternehmenserfolgs angesehen werden.

Beschwerdemanagement ist ein Aushängeschild des gesamten Unternehmens. Deshalb muss ein Unternehmen sehr genau darauf achten, welches Bild es mit seinem Beschwerdemanagement nach aussen geben will und real gibt.

Ein gutes Reklamationsmanagement ist auch eine günstige Methode, um den eigenen Service und die eigenen Produkte permanent zu verbessern. Denn es gibt kaum bessere Kritiker als die eignen Kunden, die bei Ihren Beschwerden und Reklamationen mit einem offenen Reklamationsmanagement betreut werden.

Ein gutes Beschwerdemanagement ist auch die beste Methode, um Kunden an sich zu binden. Denn die treuesten Kunden sind diejenigen, die schon mal Anlass zu einer Beschwerde oder Reklamation hatten und dabei mit einem guten Beschwerdemanagement betreut wurden.

Ein gutes Reklamationsmanagement ist die effektivste Art Kunden zu gewinnen. Denn durch ein entsprechendes Reklamationsmanagement kann man Kunden zurückgewinnen, die man schon fast verloren hatte.

Beschwerdemanagement ist eine Führungsaufgabe. Deshalb muss Beschwerdemanagement auf allen Ebenen – und gerade auch auf den Führungsebenen – zu einem zentralen Unternehmensziel werden.

Reklamationsmanagement muss fest institutionalisiert werden. Denn es wäre schade, wenn man das Reklamationsmanagement und damit der Umgang mit Beschwerden und Reklamationen dem Zufall und dem Einzelfall überließe.

Ein gutes Beschwerdemanagement sagt aber nicht immer nur \"ja\" zu den Wünschen des Kunden. Zu einem guten Beschwerdemanagement gehört es auch, dass man eine unberechtigte Forderungen, Beschwerde oder Reklamation des Kunden auch mal ablehnt.

Reklamationsmanagement muss trainiert werden. Es reicht nicht das Reklamationsmanagement dem gesunden Menschenverstand und der Intuition zu überlassen.
Stattdessen muss man Tools, Sichtweisen und Methoden für ein gutes Reklamationsmanagement im Umgang mit Beschwerden und Reklamationen erst mal trainieren.

Reklamationsmanagement